Roosters Basketball

Roosters Damen verlieren gegen die BG Tamm/Bietigheim

Trotz einer starken zweiten Hälfte und einer sehr guten Zonenverteidigung verlieren die Roosters Damen das Kellerduell gegen Bietigheim und rutschen auf den vorletzten Platz ab. Das Spiel endet mit 46:57.

Das zweite Heimspiel des Jahres gegen die BG Tamm/Bietigheim war zugleich ein sehr Wichtiges. Mit einem Sieg wäre Jungingen vor den Abstiegsplätzen “geflohen” und hätte sich auf Platz 8 wieder gefunden. Der Gegner, ebenso tief im Abstiegskampf, wollte natürlich auch den Sieg und startete von Beginn an mit einer Zonenpresse, um das Spiel für sich zu entscheiden. Unsere Damen haben sich am Anfang unter Druck setzen lassen und hatten ein Paar unnötige Ballverluste, aber danach fing man sich wieder, und war in der Lage die Presse erfolgreich zu schlagen. Etwas Pech im Abschluss war Schuld daran, das die Gäste zum Ende des ersten Viertels mit +10 in Führung waren.

Im zweiten Viertel lief es zwischenzeitlich besser. Der Gegner konnte jedoch mit 3 Dreiern Jungingen auf Distanz halten und so ging es mit -13 in die Halbzeitpause. Danach stellte Jungingen die Verteidigung um und setzte den Aufbau mehr unter Druck, und Bietigheim wurde zunehmend nervöser was viele Ballverluste und einfache Punkte zu folge hatte. Die Zone funktionierte in der Zweiten Halbzeit wie ein Schweizer Uhrwerk. 6 Minuten vor dem Ende war der Rückstand (kurz nach der Halbzeitpause sogar -17) auf 5 Punkte verkürzt. Genau in der Phase hat das Glück die Roosters verlassen, ein paar Würfe gingen daneben und der Gegner hatte Glück mit einem Dreier in der letzten Sekunde vom Angriff und so ging das Spiel mit -8 in die letzten 2 Minuten. Die Roosters Damen versuchten mit Fouls die Zeit zu stoppen, Bietigheim war aber sicher von der Freiwurflinie und das Spiel war entschieden.

Es spielten: Albrecht 2, Bondarenko 9, Gentner 3, Grupp 1, Hummler, Köhler 11, Lucas 5, Müller-Reinartz 7, Schänzle, Zweifel 8

Am nächsten Wochenende reist die Mannschaft nach Ludwigsburg und spielt gegen einen weiteren Abstiegskandidaten.

Leave a comment